Hertener Allgemeine Medienhaus Bauer

Brückenbau: Neue Sperrungen im Kreuz Recklinghausen

09. August 2018 20:01

RECKLINGHAUSEN Ab kommenden Samstag werden die ersten Absperrungen im Kreuz Recklinghausen eingerichtet, um den Abriss und Neubau der A43-Brücke über die A2 realisieren zu können. Die Sperrungen dauern bis Ende des Jahres.

Das betrifft zum einen die Autofahrer, die von der A43 aus Bochum kommend auf die A2 in Richtung Dortmund auffahren wollen. Die entsprechende Tangente Südost bleibt bis zum Jahresende gesperrt, eine Umleitung führt durch die Verbindungen des Kreuzes.

Zum anderen sind die Autofahrer betroffen, die von der A2 aus Oberhausen kommend auf die A43 Richtung Münster auffahren wollen. Auch hier bleibt die entsprechende Verbindung bis zum Jahresende gesperrt. Die Umleitung für diese Verkehrsteilnehmer führt bereits ab Gladbeck über die B224 und die A52 in Richtung Münster. Sollte die Umleitung übersehen werden, gibt es eine Alternative: Die Autofahrer können dann im Kreuz auf die A43 Richtung Wuppertal auffahren und dann an der Anschlussstelle Recklinghausen-Hochlarmark wenden.
 

Straßen.NRW bietet jeden Mittwoch zwischen 14 und 16:30 Uhr eine Bürgersprechstunde im Baubüro Recklinghausen (Lessingstr. 49) an, auch per Telefon:  02361/93947-10. Alternativ können Interessierte ihre Fragen oder Anregungen per Mail an Neue-A43@strassen.nrw.de schicken.

Teilen

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden.

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.