Hertener Allgemeine Medienhaus Bauer

SPD: Kreishaus-Beschluss soll revidiert werden

Michael Wallkötter 14. September 2018 16:09

KREIS RE Bei der SPD überschlagen sich die Ereignisse. Einen Tag, nachdem die Gladbecker Sozialdemokraten den Ausstieg aus dem Kreishaus-Neubauprojekt forderten, haben der SPD-Kreisverband und die Kreistagsfraktion am Freitag die Reißleine gezogen.

Bereits in seiner Sitzung am 25. September soll der Kreistag den Neubaubeschluss revidieren. Das jedenfalls schlagen Parteivorsitzender Frank Schwabe und Fraktionschef Klaus Schild vor.

In einer gemeinsamen Mitteilung stellen Schwabe und Schild fest, dass es nicht gelungen sei, die Bürger von einem Neubau-Beschluss zu überzeugen. „Ohne eine breite Mehrheit im Kreistag und ein von dieser Mehrheit geschaffenes Verständnis in der Bevölkerung kann dieses Bauvorhaben nicht gelingen. Das haben wir verstanden“, heißt es wörtlich.

Mit den Stimmen von SPD, FDP und Grünen hatte der Kreistag am 11. Juni die Errichtung eines neuen Verwaltungsgebäudes (Investitionssumme: 130 Mio. Euro) beschlossen. Die CDU hatte hingegen eine Sanierung auf Sparflamme gefordert. Einem Bürgerbegehren „Sanierung statt Neubau des Kreishauses“ haben bereits mehr als 20.000 Menschen ihre Unterschrift gegeben. „Wie wir aus den vielen Diskussionen in den Städten erkannt haben, spaltet der Beschluss vom 11. Juni 2018 den Kreis“, erklären Schwabe und Schild. „Das wollen wir als SPD im Kreis Recklinghausen nicht.“

Teilen

Kommentare

Die Sozis.....
von Bully am 14.09.18 17:41 Uhr

sind nur eingeknickt, weil das Bürgerbegehren erfolgreich ist und man sich so die Blamage ersparen will. Nicht zu vergessen die nächste Wahl....

SPD Style🙈

Notaus
von Grundguetiger am 15.09.18 09:55 Uhr

gefunden und gedrückt. Einsicht ist die Mutter der Weisheit. Gut gemacht.
Wer allerdings glaubt, die Renovierung gibt´s zum Schnäppchenpreis, der sollte schon mal den Taschenrechner raus holen. Nirgends ist die Überraschung größer als bei Bauprojekten.

Kreishaus
von lonko1 am 15.09.18 10:57 Uhr

Und was ist mit den nachhaltigen Grünen???

Und nun
von Berufskritiker am 15.09.18 13:01 Uhr

Herr Landrat.
Was ist mit der Kohle die bis heute Sinnlos verbrannt wurde für Gutachten ,Expertisen usw,......
Ersetzen Sie die von Ihrem
Königlichen Gehalt?
Oder treten Sie zurück....

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.